BIS
DEUKUSFRNLBE 
WEINLISTE PDF - URLAUB PDF
WARENKORB   0 Fl.  



Wein, Genuss & mehr

Wein, Genuss & mehr

Unsere Rebsorten

Die Weinrebe

Die Weinrebe ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Erde. Unter den sauren, erbsengroßen Wildrebensorten befanden sich einige Planzen mit süßen, genießbaren Früchten, die dann durch die Ägypter, Phönizier und Griechen selektiert und angepflanzt wurden. Mittlerweile kann man nachweisen, daß bereits vor 8000 Jahren Wein hergestellt wurde, der allerdings noch nicht sehr viel mit dem heutigen gemeinsam hatte. Die Griechen brachten den Weinbau nach Gallien, die Römer schließlich brachten den Weinbau nach Deutschland, dies war, hier an der Mosel zuerst, etwa im 2. Jh. n. Chr.

Die Weinrebe, besser die Traube ist die einzige Frucht, deren Saft genügend Zucker wie auch Säure zu einer vernünftigen, spontanen Gärung durch natürliche Hefen mitbringt und allein deshalb schon einzigartig unter den Pflanzen. Die Vielfalt und Qualität der Erzeugnisse stellen sie weit über jede andere Pflanze auf der Erde - Schön, das es sie gibt!

Fast vor dem Aus hätte der Weinanbau im 19. Jh. gestanden. Mit amerikanischen Reben wurde 1860 über Südfrankreich die Reblaus und andere Weinkrankheiten wie der echte und der falsche Mehltau nach Europa eingeschleppt. Die edlen Rebsorten Europas konnten besonders der Reblaus wenig entgegensetzen, und so wurde innerhalb weniger Jahre ein Großteil der Weinanbaufläche vernichtet. Im Gegensatz zu den meisten anderen Weinbaugebieten wie Frankreich und Ungarn konnte in Deutschland die weiträumige Verbreitung um ein halbes Jahrhundert verzögert werden, bis eine Lösung, die Rebveredlung, praxisreif entwickelt war. Dabei wird auf ein reblausimmunes Wurzelstück einer amerikanischen Rebe das Edelreis einer europäischen Rebsorte gepfropft. So braucht heute der Winzer und der Weintrinker keine Angst mehr vor dem kleinen Tierchen zu haben.

Bacchus

Der Weingott persönlich - guter Ertrag und säuream fur einfache Weine oder guten Traubensaft

Cabernet Blanc

Der Cabernet Blanc ist eine der jüngsten Rebsorten, die aktuell (2020) angebaut werden. Er zeigt zeigt Aromen von Stachelbeere und Zitronenabrieb, deutliche Anklänge von fri (...)

Cabernet Dorsa

Neu und vielversprechend: Vater ist der Dornfelder, Mutter der Cabernet Sauvignon

Chardonnay

Der Chardonnay - die südliche Konkurrenz des Rieslings paßt hervorragend in unser Klima und auf unsere Böden

Dornfelder

Der Dornfelder - die schnelle Karriere des eigentlichen Farbbringers

Dunkelfelder

Mehr über die Rebe mit dunkler Herkunft und dunklen, tintenfarbenen Beeren.

Elbling

Eine der ältesten noch angebauten Reben Mitteleuropas läßt Sie den Wein der Römer nachschmecken.

Frühburgunder

Fast ausgestorben – neu entdeckt: ist er noch besser als der Spätburgunder? Probieren Sie selber - bei uns ab dem Jahrgang 2002.

Grauer Burgunder

Chraktervoller Wein aus der großen Burgunder-Familie.

Kerner

Der Kerner - ein Dichter unter den Reben

Müller-Thurgau

Erfolgreichste Neuzüchtung der Welt: *1891 im schweizerischen Thurgau, Vater Herr Prof. Dr. Müller

Muskateller

Muskateller gilt als eine der ältesten Weißweinsorten überhaupt. Bereits im antiken Ägypten und im alten Persien war die Sorte bekannt.

Optima

Der Optima - die süsse und würzige Versuchung

Regent

Ein neuer (dunkler) Stern am Rotweinhimmel?

Riesling

Der Riesling - die wohl beste Weißweinrebe der Welt - und einmalig in Deutschland und an der Mosel

Schwarzriesling

Der Schwarzriesling - ein weiterer Vertreter der Pinot-Familie (Burgunder) und in den besten Champagnern zu finden

Spätburgunder

Einer der besten Roten. Feine Nase, rubinrote Farbe mit violetten Reflexen.

Weißburgunder

Ein weiterer Vertreter der Burgunder-Familie: Klassische Rebsorte, weltweit angebaut



Neuigkeiten zu Unsere Rebsorten:

Alte Reben - durch Zufall wieder entdeckt - Dienstag, den 18.3.2003
Betrifft: Unsere Rebsorten
Eine sensationelle Entdeckung machten zwei Forscher des Instituts für Rebenzüchtung Geilweilerhof im pfälzischen Siebeldingen. Sie fanden nahe Heidelberg überraschend noch einige, sehr alte Weinberge, ca. 80 bis 200(!) Jahre alt, mit sehr vielen teilweise schon fast augestorben geglaubten Rebsorten.
  

Wo kommt der Riesling her? Und wer ist der Vater des Müller-Thurgaus? - Sonntag, den 30.9.2001
Betrifft: Unsere Rebsorten
Vaterschaftstest bei Weinreben
  


Unsere Weine - ausgezeichnet
 1996-2022 Christian Amlinger