Wein, Genuss & mehr

Wein, Genuss & mehr

Probe-Aktion: -10% und wir tragen die Frachtkosten! Nur jetzt bis 31.5. 

Probieren Sie in Ruhe zuhause: mehr...

Schiefertafel August 2023

Der 2022er: tausende SonnENstunden...

aber trauben, voM zarteN Nebel gestreichelt.

Sengende Hitze, kühle Nächte sorgten in Verbindung für fantastische fruchtvolle reife Weine.

Wenn ein Wein wenige verschiedene Aromen hat - also wenig Komplexität, wenn er keine Spannung und Spiel hat, wenn er rasch zuende ist - dann ist er schnell erzählt. Zu viel Sonne: zu viel Reife, wenig Komplexität. Zu viel Regen - genauso. 
 
Erst die Abwechslung, das Spiel - Kühle, Wärme, Sonne, Regen - macht große Weine! Gedörrte, gesengte Farben; drückende Hitze, Dürre-Stimmung im Calmont und an der Ruine Stuben. Wie im Alentejo, der Toskana, im Priorat, Pomerol, Napa Valley, Hunter Valley oder im Rioja. Und konzentrierte vollreife gesunde Trauben - wie genau dort. In Jahren wie dem 1976er, dem 2003er, dem 2018er und auch dem 2022er fühlt man sich in den Süden versetzt. 
 

Gelbockerne Farben, abr kräftig grüne Reben und tiefblaue superreife Trauben. Die Wärme und Hitze spüren Sie beim 22er im Wein.

Die Reben hatten  zu kämpfen; immer auf der Suche nach Wasser, aber sie profitierten von der Kühle der Herbstnächte, vom Tau und Nebeltröpfchen. Dank einerseits Aufwand  mit gezielter Handlese und Auswahl der besten Trauben, dem Aussortieren trockengestrestster Trauben und andererseits Nichtstun im Keller ist der 22er bei uns ein sehr guter Jahrgang. 
 
Die 22er Weißweine sind füllig und weich; reif-fruchtig; sie sind  kräftiger als der 21er, mit viel Trink-Spaß dank geringer Säure. Und die 22er Rotweine stellen alles in den Schatten seit 2018! Dank Klima wie früher in Norditalien sind die Roten sogar noch besser als die Weißen und dürfen deswegen besonders lange in unseren edlen kleinen Holzfässern reifen. Also ein weicher und reifer Jahrgang mit Charakter - und die Roten werden Sie umhauen, versprochen!
 
Viele Grüße von der engsten und schönsten Moselschleife
 
und das ganze Amlinger-Team
 
 

Weinköngin Mariella 2023 / 2024

Unsere Ehemalige Praktikantin und Auzubildende Mariella ist aktuelle Weinkönigin! Ab dem Weinfest in Neef jetzt ab 18.8. präsentiert sie mit Fachwissen und Charme Neef und den Neefer Wein. 

Liebe Neefer, sehr geehrle Gäste und Freunde des Neefer Weines,

in diesem Jahs darf ich Sie als Weinkönigin von Neef recht herzlich zum Weinfest begrüßen.

Nachdem in den letzten Jahr das traditionsreiche Wein- und Heimatfest ohne Weinmajestäten stattfinden musste, freue ich mich umso mehr, dass ich Sie in diesem großartigen
Ambiente als Weinkönigin Mariella begrüßen darf.

Ob am Freitagabend mit stimmungsvoller Musik der Partyband Wildbach oder von Samstag bis Montag mit der Musikkapelle Wohmbrechts und tagsüber bei einem abwechslungsreichen Programm, erwartet Sie bei uns ein toiles Wochenende. Natürlich begleitet von Spitzenweinen aus den Neefer Weinlagen.

Besuchen Sie uns und genießen Sie zusammen mit Familie und Freunden diese unvergleichliche Atmosphäre. 

Ich freue mich sehr darauf, Sie persönlich bei uns begrüßen zu dürfen und mit Ihnen und einem guten Glas Neefer Moselwein anzustoßen.

Herzliche Moselgrüße
Ihre Weinkönigin Mariella

Besuchen Sie und auf dem Weinfest und genießen Sie die Weine der Weinkönigin:

6.jpg

6 2022er »Schiefer« Riesling trocken GOLD

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Unser Wein Nr. 1 im Weingut, weil der Schiefer-Riesling uns, unsere Weinberge und unsere Heimat so zu 100% wiederspiegelt(...)

7,90 Euro - 0,75l


(10,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 11.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

9.jpg

9 2022er Bacchus feinherb SILBER

Intensiver Duft nach einem ganzen Früchtekorb, nach schwarzer Johannisbeere, Stachelbeere, Honigmelone, Orange und Limone. Ein richtiger frischer, lebendiger S(...)

6,50 Euro - 0,75l


(8,67 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 10.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

Und: Die Geschichte wie die Allgäuer Musikanten nach Neef an die Mosel kamen (unten auf der Seite)

Was für kraftvolle und südliche Roweine aus 2022

NEU: FOTOBUCH von HANS-PETER

www.amlinger.de/NATUR

Natürlich...sind mir bei der Arbeit die vielen Lebewesen im und am Weinberg aufgefallen. Jetzt, mit mehr Freizeit, habe ich näher hingeschaut und einiges mit der Kamera festgehalten. Beispielsweise gibt es 130 verschiedene Bienenarten im Moseltal - einige davon und auch Schmetterlinge, Falter und andere Tiere finden Sie hier in meinem Buch. Tauchen Sie ein in den Lebensraum Moseltal mit der Artenvielfalt meiner Heimat! 

Ab ca. Ende August, 86 Seiten in Farbe, über 300 Bilder 8,90 

Bester Sekt/Crémant der Mosel

Kategorie Burgundersorten Sekt und Crémant:
Platz 1: 2021 Chardonnay & Pinot noir Crémant brut, Weingut Amlinger & Sohn, Neef

Eine Jury aus 40 regionalen und überregionalen Weinfachleuten bewertete auf Einladung des Moselwein e.V. im Steillagenzentrum Wein und Sekt der geschützten Ursprungsbezeichnung Mosel. Bei den Burgundersekten überzeugte unser Crémant - er ist der Beste der Mosel. 

AMLINGER CRÉMANT handgemachte Eleganz, so viel frucht, feinheit &  charakter 

Crémant ist die Oberklasse aller Sekte und heißt: per Hand geerntete ausgesuchte Trauben, überaus sanfte Pressung ganzer Trauben,  traditionelle lange Flaschengärung, per Hand und somit so behutsam von der Hefe gerüttelt in Holzpulten. Feinste Frucht, längste Perlage wie bei den besten Champagnern, aber dank Familienweingut bezahlbar! Um Längen höhere Anforderungen als beim Industriesekt und viel höhere Qualität. Warum begnügen Sie sich mit weniger beim Sekt oder zahlen mehr beim Schampus? Unser Anspruch ist es, mit Amlinger Crémant höchste Qualität bezahlbar zu machen.

33.jpg

33 2021er Riesling Steillage Crémant b.a. Trocken

Crémant ist die Oberklasse aller Sekte und heisst: sanft ausgepresste handgelesene Trauben, traditionelle lange Flaschengärung, handgerüttelt. Um Längen h(...)

12,90 Euro - 0,75l


(17,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) ENTHÄLT SULFITE

33.1.jpg

33.1 2020er Chardonnay und Pinot Noir Crémant BRUT

Bester Burgunder-Sekt der Mosel bei der Jahresauswahlprobe 2023 AWC Vienna Gold Crémant heisst: traditionelle lange Flaschengärung, handgerüttelt, sanft au(...)

12,90 Euro - 0,75l


ausverkauft

(17,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

Hervorragende Bewertungen beim grössten Riesling-Wettbewerb der Welt:
Unsere Frauenberg-Steillagen

Zweitbester trockener Riesling der Mosel: 2020er Alte Reben Bestes Fass 91 P.

Drei aus dem Frauenberg, der legndären Schiefer-Südwest-Steillage, und drei hervorragende Bewertungen. Lassen Sie die Weine erzählen von dem Schiefer, der Sonne, den Lagen, den Steinen, der Landschaft und den seltenen Faltern und Pflanzen im Leuchtpunkt der Artenvielfalt. 

19.jpg

19 2022er »Alte Reben« STEILLAGE Riesling feinherb GOLD

21er: 90 Punkte Best of Riesling Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Steillage. Betörendes Riesling-Elixier von unseren "Ältesten Mitarbeitern", den wurze(...)

12,90 Euro - 0,75l


(17,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

25.jpg

25 2022er Frauenberg Riesling AUSLESE GOLD

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold 21er AWC Vienna Gold 22er 89 Punkte Best of Riesling 21er 91 Punkte Best of Riesling - drittbeste Auslese unter knapp 2(...)

12,90 Euro - 0,75l


(17,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 7.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

z0.jpg

z0 2020er »STEILLAGE - BESTES FASS« Frauenberg Alte Reben Riesling SILBER

91 Punkte Best of Riesling - zweibeste Bewertung Mosel-Riesling trocken Vater und Sohn schmecken: Das beste Fass Riesling von Allen. Alte Reben aus der Steill(...)

19,90 Euro - 0,75l


(26,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 13.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

Neuer kleiner Wanderweg in Neef: Burgberg-Wanderweg

Mittendrin im Leuchtpunkt der Artenvielfalt

Als Abzweig vom Leuchtpunktwanderung Neefer Petersberg können Sie jetzt über den "Burgberg" und den Steinbruch wandern und neue Ausblicke erleben - durch einen ehamligen Weinberg, der zu den ältesten Weinbergen der Mosel gehörte. 

Er beginnt unterhalb der Petersbergkappel direk am Leuchtpunktwanderweg

Ihr Urlaub:
Schönster Wanderweg Deutschlands 2023:
HeimatSpur Wasserfall-Erlebnisroute bei Bad Bertrich

Für Ihren nächsten Urlaub: nur 15km entfernt rund um den Kurort Bad Bertrich liegt der schönste Wanderweg Deutschlands 2023!
Toller Ausflug aus Neef: erst wandern, dann im Thermalbad und Saunalandschaft entspannen. 

Ihr Herbsturlaub.
Weinlese, September und goldenen Oktober erleben 

Nutzen Sie unser umfangreiches Angebot: Entspannen Sie sich in unseren hellen, neu erbauten und komplett eingerichteten Ferienwohnungen, erleben Sie Weinprobe und Kellerführung (ab August) im Weingut, Schlemmen Sie im Landgasthof. Reichhaltiges Frühstück, interessante Weinproben dank vielfältigen und guten Weinen (Rot und Weiß) - da ist für jeden etwas dabei.
Wir, die Familie Amlinger, freuen uns auf Ihren Besuch! Fragen Sie uns nach freien Terminen: Kontakt oder 0 65 42 - 29 62.

Bei uns ist noch Natur erhalten geblieben. Dazu himmlische Ruhe, hier im so wunderbar von allem Trubel und Hektik entlegenem Winzerort. Neben Landschaft und Natur genießen Sie beste Weine aus unserem Familienweingut und bodenständige, authentische ehrliche Moselanische Küche und Geselligkeit. Wir, die Familie Amlinger, lagen Sie ein zu ein paar Tagen fernab von Hektik, inmitten von Natur und Landschaft, umhüllt von Genuss und unseren besten Weinen.

Freie Termine

K1600_zimmer_2019-07 (20).JPG (257493 bytes)f1_003.jpg (2532811 bytes)K1600_2018-09-22 (5).JPG (386701 bytes)

Wein genießen und Landschaft erleben - direkt im Weingut

[1600x1200]M15_ (38).JPG (139581 bytes)[1600x1200]M15_ (26).JPG (161593 bytes)[1600x1200]M15_ (21).JPG (139372 bytes)
[1600x1200]M15_ (9).JPG (96291 bytes)[1600x1200]M15_ (66).JPG (96054 bytes)[1600x1200]M15_ (40).JPG (114506 bytes)

Fragen Sie uns nach freien Terminen: 0 65 42 - 29 62 oder www.amlinger.de/lastminute.html

Unsere Häuser liegen in direkter, ruhiger Mosellage oder oberhalb vom Ort in den Weinbergen. Unser verträumten Winzerot Neef liegt zentral in der Mitte zwischen Trier und Koblenz, auf der Sonnenseite, in schönster Landschaft an der engsten und schönsten Moselschleife und direkt am Moselsteig.

Nutzen Sie unser umfangreiches Angebot: Entspannen Sie sich in unseren hellen, neu erbauten und komplett eingerichteten Ferienwohnungen, erleben Sie Weinprobe und Kellerführung im Weingut, Schlemmen Sie im Landgasthof. Reichhaltiges Frühstück, interessante Weinproben (bis 50 Personen) dank vielfältigen und guten Weinen (Rot und Weiß) - da ist für jeden etwas dabei.

Wir, die Familie Amlinger, freuen uns auf Ihren Besuch!

1400 Jahre Weinbau in Neef

Alle historisch relevanten Fakten und Geschichten hat Franz Josef Blümling, ein gebürtiger Neefer, in einer 150-seitigen Chronik zusammengefasst, die als Festschrift zum Jubiläum erschienen ist. Die gedruckte Ausgabe können Sie im Weingut erwerben. 

Seit mehr als 30 Jahre habe ich für meinen Heimatort Neef die Geschichte recherchiert. Und
mit meinem nunmehr fortgeschrittenen Alter von deutlich mehr als 80 Jahren wird es Zeit zu
einem Abschluss zu kommen. Mein gesammeltes Wissen soll der Nachwelt nicht verloren
gehen. So liegt es mir am Herzen, diese abschließende Ausarbeitung zu verfassen, zumal sie
beweist, dass Neef gemäß urkundlicher Überlieferung auf eine 1400jährige Vergangenheit,
die durch den Weinanbau geprägt war, zurückschauen kann.  

Die heimatliche Geschichte hatte mich schon als Kind interessiert. Aufmerksam hörte ich
meiner Großmutter mütterlicherseits, Margarethe Nelius (1866 – 1962, die „Pitter-Jusef-Grit“,
dem Peter Josef seine Gretel) zu wenn sie erzählte, dass ihr Urgroßvater Peter Schmitz (1759
– 1823) noch in der Klosterkirche in Stuben die Messe gedient hatte, wozu er den weiten Weg
über den Petersberg in Kauf nahm. Und jener Peter wusste auch noch, wohl aus Erzählungen
seiner Vorfahren, wie vor dem Echternacher Hof die Leviten verlesen und wie Straffällige an
den Pranger gefesselt wurden. Wenn ich nun einen bösen Streich gemacht hatte, meinte
Großmutter, dass eine solche Strafe mir eigentlich auch zustände. Sie wusste also vom HörenSagen,
dass es so etwas gab. Auch im Volksmund war noch so einiges aus der Vorzeit hängen
geblieben. Man erinnerte sich an Sagen und Überlieferungen vom Kloster und von den Grafen
und Rittern in der Burg. Und auf dem Hochkessel, da hatten sich die wilden Kelten
niedergelassen, die furchtbare Rituale ausübten. Dies alles nahm ich schon in meiner frühen
Kindheit mit großem Interesse auf.


Als ich als Banker in der Frankfurter Szene durch eine große Fusion in Vorruhestand kam und
ich wieder in die Mosellandschaft zurückkehrte, sprach mich der damalige Bürgermeister und
Freund von mir, Erich Bremm, an, ob ich mich nicht einmal um die Historie des Ortes
kümmern könnte. Ihm wurde zugetragen, dass der Ort eine bedeutende Geschichte nachweisen kann und dass es wichtig wäre, diese einmal aufzuarbeiten. Und dazu war ich gerne
bereit, weil ich auch das Interesse dazu hatte.

Schon schnell erkannte ich bei meinen Recherchen, dass der Neefer Petersberg die zentrale
Stelle der Dorfgeschichte darstellt und als die Keimzelle der Dorfhistorie angesehen werden
kann. Weshalb die Geschichte des Neefer Petersberges lange in einem „Dornröschenschlaf“
lag, war sogar für renommierte Geschichtswissenschaftler verwunderlich. So drückt sich der
bekannten Heimatforscher in einer Präsentation wie folgt aus:
„Der von der Mosel umflossene Neefer Petersberg zählt zu einem der historisch
interessantesten und reizvollsten Flecken des Moseltales. Nur noch wenig erinnert jedoch an
die Bedeutung des Ortes. Weder Archäologen noch Landesgeschichtler haben diesem Platz in
der Vergangenheit die notwendige Aufmerksamkeit zukommen lassen1
.“ Dr. Karl-Josef Gilles , Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Rheinisches Landesmuseum Trier

In dieser meiner Ausarbeitung habe ich den uralten Weinbau der Gemeinde in den
Vordergrund gestellt. Mit ihm fing die nachweisbare Geschichte in der Römerzeit an. Er
beweist, welch großen Stellenwert der Neefer Weinbau in einer 1400jährigen Geschichte
hatte - und sicherlich auch heute noch hat.

Weitere Details der Neefer Historie sind unter www.naves-historia.de zu erfahren.

Franz-Josef Blümling

https://www.bremm.info/moselserver/naves-historia/1400jahreneef.pdf 

Schon vorbei: Party, beste Weine, Stimmung und mehr bei Jung und Steil 

Impressionen 2023

Weinpräsentation und kulinarische Klenigkeiten tags...

Weinparty abends im Weingut Amlinger&Sohn

 

 



Unsere Weine - ausgezeichnet
 1996-2024 Christian Amlinger