Wein, Genuss & mehr

Wein, Genuss & mehr

Schiefertafel April 2024

AMLINGER´S SCHIEFERTAFEL UND NEWSLETTER
APRIL und MAI 2024

Was für eine wundervolle Zeit an der Mosel, der Frühling.
Und was für wundervolle Weine!

Der 2023er

Trotz oder gerade wegen dem Wetterumschwüngen - heißer Sommer, der feuchte Frühherbst, zum dann wieder goldenen Oktober - trotz der Wetterkapriolen präsentieren sich die 23er Weine sehr sauber, klar fruchtig, lebendig und spielerisch. Das haben Sie genau der sorgfältigen und bei uns zum größten Teil händisch durchgeführten Lese zu verdanken!

Weil es gab viele unschöne Trauben, die wegen der Feuchte aufgeplatzt waren, die wir dann samt und sonders alle weggeworfen haben. Man muß sich von Ertrag, von Menge verabschieden, um Qualität zu erzeugen.

Tauchen Sie ein in Ihr Glas mit unserem herausragenden 22er. Erleben Sie einerseits, wie die Sonne brannte, wie die Hitze die Landschaft ausdörrte. Oder erleben sie alle Elemente des Weines in den frisch-verspielten 23ern, wo gerade die Weißen und Rosé überzeugen. Die besten 23er vereinen die Reife des 22ers und das Spiel des 20ers. Wenn man die Frische mag, sind sie noch besser als beide. 

Abschließend wünschen wir Ihnen für die jetzt immer länger und wärmer werdenden Tage alles Gute. Genießen Sie das Leben, den Wein und Sommer. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Mit den besten Wünschen für Sie und Ihre Lieben verbleiben wir herzlich

Im Frühling und zur Sommerfrische an die Mosel

Was für eine Sonne, was für ein Frühlingsduft, wie viele Blüten an der Mosel! Und Sie können mittendrin sein. Für Sie als Stammkunden haben wir besondere Angebote zusammengestellt, siehe Flyer. Und es gibt es neue Wanderwege, neue Busver-bindungen, neue Erlebnisse. 

 

Probe-Aktion -10% und frachfrei  

GELEGENHEIT bis 31.5.: JETZT PROBIEREN & LIEBLINGSWEINE FINDEN

Probieren Sie in Ruhe zuhause und finden Sie mit Spaß Ihren Lieblingswein. Nur jetzt bis 31.5.: Probepakete sind 10% günstiger und dazu frachtfreier Versand!

Oder: Sie stellen sich bis 12 verschiedene Flaschen zusammen (max. 2 je Sorte) und erhalten auf Ihr persönliches Probepaket 10% Rabatt. Die Frachtkosten für Ihr 12er-Paket übernehmen wir! Gerne auch für Ihre Freunde: Je Lieferadresse gilt das Angebot für ein persönliches Paket.

Ihre Lieblingsweine finden: amlinger.de/probepakete

Pfingsthochwasser 19.5.2024

Leider kommt das vieler Wasser, was gefallen ist, auch bei uns an. Bei uns bleibt es aber ein normales Hochwasser, was bei uns vielleicht zwei keller flutet, was ein bisschen Arbeit macht, und was leider auch die Gäste aus unserem Haus hier an direkt an der Moseluferstrasse vertrieben hat. Sehr schade, denn so fühlt man sich fast wie direkt am Meer bei jetzt schöner sonnigen Wetter und einem Glas Schiefer Riesling. Aber auch die strahlende Sonne kann nicht über die Schäden, die der Regen gerade im Saarland angerichtet hat, hinwegtrösten.

Kostenlose Lieferungen

Unser Service für Sie: Wir stillen Ihren Durst und liefern unsere Weine jetzt ohne Frachtkosten.

Wir möchten Ihnen jetzt ein besonderes Angebot machen. Gerne liefern wir vor Weihnachten frachtfrei bis zu Ihrer Haustür. Direkt vom Weingut, direkt von der engsten Moselschleife, direkt von den Amlingers. Weine, die unsere Heimat widerspiegeln, Weine, hinter denen wir stehen. Für Sie, für Winterabende, die Feiertage, zum Essen, als Geschenk, zum Einlagern. Und auch für Ihre Freunde und Bekannten.

1. Jetzt bestellen für die persönliche Lieferung - Wein-Tour. 

In großen Teilen Deutschlands bringen wir unsere Weine ab 48 Fl. persönlich und frachtfrei bis zu Ihrer Haustür. Kleine Bestellungen unter 48 Flaschen senden wir in der Regel per Paketdienst, siehe unten. 

Wir liefern ca. im Zeitram 15.5 bis ca. 25.6., also bitte bis 25.5. bestellen. Wegen dem Liefertermin rufen wir vorher an.

2. oder: kostenlose Lieferung per Paketdienst 

In ganz Deutschland liefern wir ab 200,- Euro frachtkostenfrei  - darunter fallen lediglich 6,90 Euro je Karton an (bis max. 15 Flaschen je Karton). Gerne können Sie den Inhalt der Kartons mischen - Ihre Zusammenstellung.

3. Ausland

Fragen Sie uns nach günstigen Liefermöglichkeiten. Niederlande, Österreich ab 300,- Euro frachtfrei!

Ihre Bestellung

Wein des Monats
ALT UND NEU: Nr. 22. Wundervolle frucht+süße

Nr. 22 OPTIMA »AROMA EXOTICA« Spätlese Fruchtsüß

Dolce Vita und die Liebe zur Frucht

In China gibt es den Spruch, dass jede Krise auch eine Chance ist.

„Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus 2 Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit.“ John F. Kennedy

Und Nichts bleibt für immer, alles ist im Fluß. 

Jetzt will ich nicht wirklich von Krise sprechen. Das wäre ein wahrliches First-World-Problem, "Krise" - für den tollen Ersatz-Wein, den wir genießen können.

Aber es gibt schon einen Grund, warum die Optima-Rebe fast ausgestorben ist. Die Rebsorte Optima liefert zwar fantastisch fruchtvolle Süßweine, leider aber mit sehr sehr niedrigen und sehr schwankenden Erträgen. Und: im Jahr 23 hat der Optima sehr sehr wenig Traubem geliefert. Viel zu wenig! Wir können bei Weitem nicht die Flaschen vollmachen, die Ihr wollt und erwartungsgemäß kaufen werdet. 

Aber wir haben uns angestrengt und zusammen mit dem Optima auch einen wundervollen alten Müller-Thurgau-Weinberg als Spätlese geerntet; dazu kam auch eine Auswahl sehr reifer, spät geernteter Bacchus-Trauben (viel zu reif für den frisch-lebendigen Bachus Nr. 9). Also haben wir drei superreife tolle Trauben vereint zu einer Spätlese. Und entscheidet selber - in der Nase ist er noch relativ jung und dezent -  uns hat er aber bei der Probe fast umgehauen, er schmeckt fantastisch, mit wunderschönen Anklängen an Mangos, Sternfrüchten, Drachenfrucht, Stachelbeerem sogar etwas Himbeere. Eine Vielfalt exotischer Früchte, unterstützt durch die leichte Süße (viel weniger als jedes Mixgetränk und jeder tropische Cocktail), und dazu so lebendig, so sauber und klar, mit einem wahren Obstsalat im Abgang.

Wir denken, der Optima wurde hier wirklich gut und würdig unterstützt und würden uns freuen, wenn Euch auch unsere neue Nr. 22 weiter zusagt.

Dolve Vita, das süße Leben - in Eurem Glas!

22.jpg

22 2023er »AROMA EXOTICA« Spätlese fruchtsüß

Dolce Vita & die Liebe zur Frucht Leider konnten wir vom Optima nur wenige Trauben ernten, daneben finden Sie Bacchus und Müller-Thurgau in diesem fantastisc(...)

8,90 Euro - 0,75l


Neu

(11,87 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 7.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

p3  Fruchtig-Paket: feinherb und mild. Fruchterlebnis pur!

Probieren Sie in Ruhe zuhause. Probe-Aktion bis 31.5. -10% Feinherbe Weichheit im Weissburgunder, Stachelbeere und mehr im Bacchus, der fruchtsüße prickelnde(...)

65,60 Euro   72,89 Euro - 9 Fl.


(Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand)

Frost im April: Europaweit große Schäden

Durch den Frost zerstörte und abgestorbene Triebe im Bullayer Brautrock

Wir hatten sehr viel Glück, nur der Weinberg im Brautrock war betroffen. Dort, im Seitental der Mosel, fiel der kalte Ostwind ein und sorgte für 80-90% Ausfall. In Neef und Bremm hatten wir keine Schäden, aber wir können mirfühlen mit Kollegen an der Mittelmosel, Saar, Ruwer und in ganz Europa, auch mit Obstbauern und Landwirten mit ebenso beträchtlichen Schäden. Bei uns wir Stand jetzt nur die  Nr. 23 Brautrock Kerner Spätlese knapp werden, aber man soll den Tag nicht vor dem Abend loben und bis zur Lese kann noch viel passieren. 

Dazu ging auch eine Hagel an uns vorüber - das Osterlämmchen in Ediger (1,5km von uns) ist stark geschädigt.

Zusammen mit dem Hochwasser also 3x Glück gehabt dieses Jahr... Wie stellen eine Kerze in der Pfarrkirche auf und öffnen auch eine Flasche Riesling Crémant.

Christian:
Informatiker - aber die Liebe zum Wein gewann

Wegen den Superjahren 1999 und 2001 zum Winzer geworden. 

Vor knapp 30 Jahren, 1996, als ich Abitur machte, meinten meine Eltern zu mir :
"Junge, du warst auf dem Gymnasium (das war 1996 noch was! Nur 55 mit Abi im Landkreis, heute 150+), du hast einen so guten Abschluss, werde was Anständiges:-), nur nicht Winzer!".

Ja, die 90er. Das war schon eine tolle Zeit, wild, unbeschwert, hedonistisch. Keine Riesenprobleme in der Welt, Deutschland vereint, Kalter Krieg zuende, Aufbruchstimmung, und gute Musik. 

Mir hat zwar die Arbeit daheim im Weingut immer Spaß gemacht, ich war immer mit unserem Weingut verbunden, aber es haben mir auch andere Sachen Freude bereitet. Deswegen habe ich zunächst Wirtschaftsinformatik an der TU studiert.

Aber immer so Teilzeit. Montag bis Donnertstag. Ich war Freitags nie an der Uni. Denn Freitag Samstag Sonntag: "schaffen" wie wir MOselaner sagen zuhause: Keller, Weinberg, Weinproben, Marketing.

Aber die Semester gingen dahin, anders als 85% der anderen wurde ich auch nicht rausgeprüft, ich schaffte die schwere höhere Mathematik und theoretische Informatik aber ich merkte: mein Herz, meine Wurzeln, die hängen am Wein.

Dazu kam, dass - man kann es ein am Jahrgang 2001 festmachen - es gab eine  wahre QualitätsEXPLOSION der deutschen Weine!

Waren die Neunziger und Achtziger eher mittlere und schlechte Jahre, und hatte man damals auch eher auf Masse statt Klasse gesetzt, kam jetzt eine neue Generation von Winzern daher - mit Ertragsreduktion, aufwendiger Handarbeit in den Weinbergen, und schonenden modernen Ausbau im Weinkeller.

Einschneidend war das Jahr 2001 für den gesammten deutschen Wein: Spitzenqualität bei trockenen Weinen, wie es sie in den gesammten 90er Jahren nicht gab. Maßgeblich überzeugt haben mich, dafür bin ich ewig dankbar, Heymann-Löwensteins 2001er aus den Moselsteilagen wie Winninger Uhlen und auch wie süße Saarrieslinge aus 1999 (eine der Besten Auslesejahre EVER!) 2001 - wie 2001 Odissey eine Meilenstein. 

Es half alles nichts. Ich habe das Studium abgeschlossen (Dip.-Inf. TU), aber es zog mich zum Wein. Du bist und bleibst Winzer, du stammst von der Mosel, deine Wurzeln liegen in einem Weingut. Das ist dein Job, das ist deine Berufung.

Aber nach dem abgeschlossenen Studium bin ich direkt rein in die Praxis. Weil die Theorie hinter dem Thema Wein, das ist keine höhere Mathematik, das ist keine Komplexitätstheorie, das ist keine theoretische Informatik.

Das ist einfach Faktenwissen, was geschrieben steht in Büchern und in Vorlesungen, und was man sich einfach anlesen kann.

Was man sich nicht anlesen kann, ist die Erfahrung. Deswegen war ich gerade viel in anderen Weingütern unterwegs, an der Saar im Weingut Van Volxem, an der Nahe im Weingut Diehl, in Übersee in Neuseeland, ich war unterwegs überall in Europa um den Wein zu erfahren und direkt die Handgriffe und das Wissen zu erlernen - Wissen und Feinheiten, die in keinen Büchern stehen.

Denn die Lernkurve jedes Winzers ist äußerst flach. Wir Winzer lernen sehr langsam. Nein, nicht, weil wir zu viel Wein trinken :-). Ich beneide jeden Koch - koche ich heute zu unserem Schiefer-Riesling Thunfischsteak mit Sesamkruste und ist es nicht perfekt, kann ich es morgen besser kochen.

Aber: Ist der Schiefer-Riesling ncht perfekt: es dauert 12 Monate bis zur nächten Ernte. Man hat als Winzer nur 40, 50 Jahrgänge; man braucht Jahre, um reinzukommen. Deswegen ist die Zusammenarbeit über Generationen so wichtig.

Ich kenne die Weine der Welt, die sehr guten. Und ich weiss, dass sehr gute Weine nicht teuer sein müssen.

Das ist unser Ziel: direkt ab Famlienweingut, sehr gute Weine, die viel bieten für´s Geld. 

Einfaches Rezept für Thunfischsteak mit Sesam-Kruste

Dazu Sushi-Reis auf einem Nori-Blatt und eine Siracha-Mayonnaise, die dich zum Nr. 6 Schiefer Riesling so richtig wegkickt. 

Zutaten

"Aus 4-5 EL Sojasoße, 1 großzügigem Spritzer Limettensaft, 2 EL Sesamöl *, 1 TL geröstetem Sesamöl * und kleingehacktem Ingwer wird in einer großen Schüssel die Marinade angerührt.
Das Thunfischsteak in der Marinade wenden und mit Frischhaltefolie oder Deckel bedeckt für ca. 60-90 min im Kühlschrank ziehen lassen.
In der Zwischenzeit wird die Siracha-Mayo hergestellt: 
1 kleingehackte Knoblauchzehe, 4 EL Mayonnaise, 1 Spritzer Limettensaft und 2 EL Siracha in eine Schüssel geben, verrühren und abschmecken. 
Die Siracha-Mayo ggf. ebenfalls im Kühlschrank zwischenlagern.
Etwa 15-20 min bevor der Thunfisch aus dem Kühlschrank geholt wird, den Sushi-Reis (oder anderen Reis) kochen.
Den hellen und den dunklen Sesam auf einen Teller verstreuen und die marinierten Thunfischsteaks darin wenden, so dass sie überall vom Sesam ummantelt sind.
Die Steaks anschließend bei hoher Temperatur in eine vorgeheizten Pfanne *, in etwas Sesamöl *, gegeben und von jeder Seite für 1-2 min anbraten, so dass der Thunfisch in der Mitte noch leicht roh bleibt.
Die Thunfischsteaks dann aus der Pfanne * holen und auf ein Schneidebrett geben.
Kurz ruhen lassen und in Scheiben (etwa 1 Fingerbreite) aufschneiden.
Am Ende wird der Sushireis, auf einem Noriblatt, auf dem Teller angerichtet und mit etwas Sesam bestreut.
Die Streifen vom Thunfischsteak daneben aufgefächert angerichtet und mit etwas Fleur de Sal, sowie einem Spritzer Limettensaft und der vorbereiteten Siracha-Mayo finalisiert.
Et voilà: Fertig ist ein einfaches aber umso besondereres Gourmet-Mahl. Guten Appetit!"

Autor und Quelle: Let’s Cook

Mehr zu Asiatischer Küche und Mosel:

https://www.n-tv.de/panorama/Lasst-die-Mosel-durch-China-fliessen--article24775794.html 

DER 23er: SONNE, REGEN, wieder SONNE =>
FRISCHE & FRUCHT

VIEL handlese machte den Unterschied. 

Der Herbst zeigt uns, wie schön es ist, loszulassen. -unbekannt-

Die Weinlese ist bei uns Winzern die intensivste, spannendste und auch anstrengendste Zeit des Jahres.

Erst danach ist Zeit, zurückzuschauen. Man schaut zurück, auf den Lauf des Jahres, auf Sonne und Regen im Frühling und Sommer. Und man kann zurückblicken auf dutzende Arbeiten immer mit dem Ziel, gute Trauben zu ernten.

Früher hieß es, der Winzer geht 13 Mal im Jahr „um die Rebe herum“. Bei der seit dem 6. Jhd. verbreiteten Moselpfahl-weinbergen ist dies wirklich so, man läuft linksrechts und oben und unten an der Rebe vorbei. Allerdings haben wir uns von 13 Arbeiten entfernt und qualitätsfördernde Arbeiten einge-schoben, so daß wir auf mehr als 20 Arbeitsdurchgänge kommen. 

Viel Aufwand also für gute Trauben! Auch im Jahrgang 23 drückt sich die Wärme und Sonne aus. Aber die Hitze wurde von Regen, von Feuchte und Schwüle unterbrochen. Dies führte dazu, daß ich einerseits Trauben aufplatzten und wir noch mehr als sonst in die Hände unseres erfahrenen und motivierten Handlese-Teams geben mußten. Dafür ein Danke an unser fleißiges Team in den Weinbergen! Ob Sonne oder Regen, die Arbeit muß gemacht werden. Jede unschöne Beere wurde rausgeworfen, weswegen sich Lese wieder lange, über 5 Wochen, hinzog.

Nicht nur für die Trauben, auch für die zahlreichen Urlauber war es aber natürlich fantastisch, daß der September und Oktober so sonnenreich waren. Da machte die Lese obwohl anstrengend Spaß! Herbstsonne für die letzte Reife und einen guten Abschluß der Ernte - gerade die Rieslingtrauben konnten wir mit perfekt passender Süße und perfekt passender reifer Säure ernten. Viel Aufwand - für viel Trinkfreude und Frucht in Ihrem Glas. Wir stoßen an mit einem 23er im Glas 

Elemente des Weins.
So wundervoll, er müsste erfunden werden...

... wenn es ihn nicht schon 6 Jahrtausende gäbe. Ein Plädoyer für das anlasslose Weintrinken.

Wein. Vielfältig und facettenreich, genussvoll und das Leben erhellend und bereichernd.

Der Mensch ist mehr als eine Arbeitsmaschine oder ein biologisches System.

Den Menschen macht aus die Kultur, die Kunst, die Erfindungsgabe und die Kommunikation

Und die Geschichte der Kultur ist so alt wie die des Rausches. Kultur und Kunst bedarf des Exzesess, des Überschreitens des Alltäglichen, des Hinaustreten aus dem Trott und den Schranken des Vorgegebenen, des Bisherigen, des Bekannten. Und dabei hilft Wein mehr als andere Alkoholika. Schauen Sie mal die besten Dicher; Shakespear, Goethe, Dante oder auch in der Neuzeit: Bukowski trank Müller-Thurgau - welch eine passende Kombination! Müller ist eh weitaus unterschätzt: ein Arbeitstier und schmeckt dazu. 

Foro: Michael Montfort, Quelle: https://weindeuter.blogspot.com/2011/09/bukowski-ein-lob-dem-muller-thurgau.html abgerufen 22.4.2024

Wein schreibt aus dem Menschen heraus Poesie. 

Wein, was für eine wundervolle Erfindung.

Ich würde wirklich noch Tantiemen bezahlen, heute nach 6.000 Jahren, an den Erfinder (wer kennt seinen Namen, seinen Ort... im nahen Osten? In Persien?)-

Wein. Er bereichert das Leben.
Musik wird eindringlicher,
Menschen schöner.
Kommunikation witziger und lebendiger,
Essen schmeckt besser,
Das Leben wird so viel vergnügter 
mit Wein. 

Wein. Was für eine wahnsinnige Reise!

Der Wein entführt Sie in die Welt der

Aromen und Geschmäcker,
des Spiels mit Säure und Süsse,
der Textur von Gerbstoffen und Tannins,
des Terroirs und des Bodens,
des Holz des Baumes,
des Feuers des Tonneliers,
der Rebsorten,
der Tradition und der Mineralik,
der Herkunft von Kontinent, zu Region, zum Bereich, zum Dorf, zum Weinberg, zur Ecke, zur Rebe

Ich kann Ihnen nur raten:
machen Sie Ihr Leben besser.
Trinken Sie Wein.
Lassen Sie sich ein auf eine Entführung und Reise in die Welt der Sinne. 

Natürlich nicht jeden Tag, nicht jeden Wein!

Suchen Sie sich beste Weine! Und gute Tage. 

Ein dringlicher Tipp: genießen Sie beste Weine für sich, ohne Anlass. Dienstags Abends, Sonntags morgens ist die beste Zeit - weil dann der Wein da ist und keine Ablenkung. Aber: Sie bestimmen, wann sie trinken. Nicht der Wein bestimmt das!

Guter Wein bracht keinen Anlass, nur einen Korkenzieher - und ein gutes Glas.

„Verleg dich auf Wein, Al. Bier macht dick, und scharfe Sachen zerfressen den Magen und die Leber, und es ist schwer, dabei zu schreiben. Guter deutscher Weißwein ist schon für 3,50 zu haben. Zwei Flaschen, und du erlebst einen netten Abend und wachst am nächsten Morgen nicht mit einem Gefühl auf, als hättest du die ganze Nacht nasse Katzenscheiße geschluckt.“

Charles Bukowski  „Schreie vom Balkon – Briefe“

Ersatzdroge "Blue Nun" - bereits Rod Stewart und David Bowie hielten sich daran fest. (Foto: Captain Cork).  Quelle: https://www.n-tv.de/leben/Hicks-Hocks-Hurrah-article24075477.html abgerufen 22.4.2024

Quelle und Link: https://www.n-tv.de/leben/Hicks-Hocks-Hurrah-article24075477.html Eine Kolumne von Peter Littger

14.jpg

14 2022er Amlingers Müller-Thurgau mild

Traubig - fruchtiger Trinkwein, weinsäurearm. Viel Wein für wenig Geld!  mehr...

6,50 Euro - 1,0l


(6,50 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 10.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

2.jpg

2 2023er Riesling Classic

Ehrlicher, unkomplizierter Trinkspaß in großer Verpackung. Erfrischend, heimisch und Authentisch. Nicht viel drüber reden, den soll man einfach trinken.  mehr...

6,90 Euro - 1,0l


(6,90 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 11.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

4.jpg

4 2023er Rivaner trocken SILBER

22er Ausgezeichnet: Landesprämierung Silber Zart und Lebendig, perfekt für den Frühling! Er lebt von seiner jugendlichen Frische und Frucht, deswegen auch j(...)

5,90 Euro - 0,75l


(7,87 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 10.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

5.1.jpg

5.1 2023er Chardonnay trocken

Einereseits weich und nussig, zarter Vanilletouch und säurearm, aber auch Aromen von Zitrus bis hin zur Himbeere - "Sam" Hofschuster beschreibt es treffend (we(...)

6,90 Euro - 0,75l


(9,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

6.jpg

6 2022er »Schiefer« Riesling trocken GOLD

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Unser Wein Nr. 1 im Weingut, weil der Schiefer-Riesling uns, unsere Weinberge und unsere Heimat so zu 100% wiederspiegelt(...)

7,90 Euro - 0,75l


(10,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 11.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

7.1.jpg

7.1 2022er Frauenberg STEILLAGE Riesling trocken GOLD

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Ausgezeichnet: 20er Best-of-Calmont-Region Wundervoller Riesling aus steilen Weinbergs-Schiefer-Terrassen, in aufwendige(...)

9,90 Euro - 0,75l


Lieferung 23er ab ca. 31.7.

(13,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 11.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

z0.jpg

z0 2022er »STEILLAGE - BESTES FASS« Frauenberg Alte Reben Riesling SILBER

20er 91 Punkte Best of Riesling - zweibeste Bewertung Mosel-Riesling trocken Vater und Sohn schmecken: Das beste Fass Riesling von Allen. Alte Reben aus der S(...)

19,90 Euro - 0,75l


(26,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

Klettersteig ist wieder geöffnet. 
Ein Erlebnis: Was für Ausblicke und Nervenkitzel im steilsten Weinberg

Vielen Dank an die Helfer! Bild Quelle Förderverin Calmont-Region e.V.
In den letzten Tagen wurden im Calmont Klettersteig fleißig gearbeitet und die letzten Gefahrstellen beseitigt.
Herzlichen Dank an Alle, besonders an Rudolf und die Gemeindearbeiter aus Bremm, Ediger-Eller und Neef
Der Klettersteig ist jetzt offiziell wieder geöffnet.
Quelle: Förderverein Calmont-Region e.V.

Der Förderverein setzt sich seit Jahren für diem Pflege des Steiges und die Kultur hier an der engsten Moselschleife und dem steilsten Weinberg ein.

Natur 1: Urwald... 

Folgen Sie dem Moselsteig Richtung Bullay, dann wandern Sie durch einen der letzten Urwälder der Mosel.

Dierser Wald wurde nie genutzt - keine Lohe gelschlagen, kein Baum gefällt, kein Baum gepflanzt.

Er sieht exakt so aus wie vor 10.000 Jahren. Ein sich selbst verjüngender Eichen-Buchen-Mischwald. Bevor die Römer kanen und Reben pflanzten, sah es exakt so aus an der gesammten Mosel. 

... vs. Natur 2: artenreichere Kulturlandschaft

Erst durch den Weinbau, erst durch die Landwirtschaft wurde Platz gemacht für andere Arten.

Auch in den Weinbergshängen war früher derselbe Urwald.

Nur durch das Freihalten, das Bauen der Mauern haben wir die Artenvielfalt. Dies ist ein menschengemachtes artifizielles Konstrukt. Bitte nicht vergessen, Winzer und Bauern sorgen durch die Bewirtschafttung erst für den Platz für seltene Tiere und Pflanzen. Sei es hier in den Schiefer-Steillagen, wo durch das Freihalten und den Mauerbau Platz geschaffen wurde für wärmeliebende Insekten und Pflanzen, sei es in der wie früher sehr kleinteiligen Kulturlandschaft, wo sie Pfirsichbäume, Weinberge, Hecken, Moselauen und Felsen abwechseln. Hier ist gerade keine Agrarwüste oder Monokultur.

Bilder von Hans-Peter Amlinger

Darunter auch die NABU Wildbiene des Jahres 2024 "Große blaue Holzbiene" in unseren Weinberg:

Neu:
Rundwanderung und Weinpicknick in schönster Landschaft

 Mittel     ca. 2:15 7,5km  3,6 km/h  120m 120m

Wein-Lagen-Wanderung ab Weingut

Wir packen Ihnen einen Rucksack und sie genießen tolle Weine in fantastischer Landschaft. Probieren Sie den Wein in den Weinbergen, in denen er gewachsen ist. Dazu exklusiv: Geheimtipp zu unserem Lieblings-Plätzchen in der Kelchkaul! Ab April. 

Für 2-4 Personen:

bis ca. 8 Personen: 

dazu buchbar:

Picknick zum Wein

Sie trinken dem Wein im oder über dem exakten Weinberg, mit tollem Ausblick auf den steilsten Weinberg und die engste Moselschleife.

Unser Vorschlag: Trockene & halbtrockene Auswahl

12.jpg

12 2023er »Braunschiefer« Riesling halbtrocken

Kräftig-fruchtbetonter Riesling internationalen Typs - Easy Drinking! Auch im Rosenberg hinter dem Dorf gewachsen, säurearm. Handlese aus Schieferlagen, auf b(...)

7,90 Euro - 0,75l


(10,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 11.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

19.jpg

19 2022er »Alte Reben« STEILLAGE Riesling feinherb GOLD

21er: 90 Punkte Best of Riesling Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Steillage. Betörendes Riesling-Elixier von unseren "Ältesten Mitarbeitern", den wurze(...)

12,90 Euro - 0,75l


Lieferung 23er ab ca. 31.7.

(17,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

30.1.jpg

30.1 2022er Pinot Noir und Schwarzriesling Rosé trocken SILBER

Ausgezeichnet: Meininger Internationaler Rosé-Award 87 Punkte Bester Rosé der Mosel seit 2019 wein.plus! Ausgezeichnet: 2020er Vinum World of Rosé 88P ***(...)

7,90 Euro - 0,75l


(10,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

31.jpg

31 2021er Pinot Noir trocken

(Spätburgunder) Ausgezeichnet: Bester 22er Spätburgunder der Mosel wein.plus Aristokratisch-eleganter, vielschichtiger Charakterwein aus der besten deutsch(...)

8,90 Euro - 0,75l


(11,87 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

36.jpg

36 2022er AMSECCO

Frischer Perlwein - Leicht prickelnd und voller Geschmack nach Pfirsich, Zitrusfrüchten und schwarzer Johannisbeere. Regen lässt Gras wachsen, unser Secco d(...)

6,50 Euro - 0,75l


(8,67 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) ENTHÄLT SULFITE

5.jpg

5 2022er »Bestes Fass« Chardonnay GOLD

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold 21er AWC Vienna Gold Reif, fett, kraftvoll. Mal was anderes als leicht! Perfekt für einen Abend auf der Couch oder zur (...)

12,90 Euro - 0,75l


(17,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 13.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

6.jpg

6 2022er »Schiefer« Riesling trocken GOLD

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Unser Wein Nr. 1 im Weingut, weil der Schiefer-Riesling uns, unsere Weinberge und unsere Heimat so zu 100% wiederspiegelt(...)

7,90 Euro - 0,75l


(10,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 11.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

7.1.jpg

7.1 2022er Frauenberg STEILLAGE Riesling trocken GOLD

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Ausgezeichnet: 20er Best-of-Calmont-Region Wundervoller Riesling aus steilen Weinbergs-Schiefer-Terrassen, in aufwendige(...)

9,90 Euro - 0,75l


Lieferung 23er ab ca. 31.7.

(13,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 11.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

Feinherbe & fruchtsüße Auswahl

14.jpg

14 2022er Amlingers Müller-Thurgau mild

Traubig - fruchtiger Trinkwein, weinsäurearm. Viel Wein für wenig Geld!  mehr...

6,50 Euro - 1,0l


(6,50 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 10.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

19.jpg

19 2022er »Alte Reben« STEILLAGE Riesling feinherb GOLD

21er: 90 Punkte Best of Riesling Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Steillage. Betörendes Riesling-Elixier von unseren "Ältesten Mitarbeitern", den wurze(...)

12,90 Euro - 0,75l


Lieferung 23er ab ca. 31.7.

(17,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 12.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

24.jpg

24 2022er Frauenberg Riesling Kabinett GOLD

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Handlese aus Schiefersteillagen. Mosel Kabinett - einzigartig in der Welt. Leichter Alkohol, abner so viel Substanz, Fru(...)

7,90 Euro - 0,75l


(10,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 7.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

25.jpg

25 2021er Frauenberg Riesling AUSLESE GOLD

Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold 21er AWC Vienna Gold 22er 89 Punkte Best of Riesling 21er 91 Punkte Best of Riesling - drittbeste Auslese unter knapp 2(...)

12,90 Euro - 0,75l


(17,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 7.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

30.jpg

30 2023er Rotling feinherb

Weicher, typischer Rosé, mit Johannisbeer- und Himbeeraromen, weinsäurearm.  mehr...

5,90 Euro - 0,75l


(7,87 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 11.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

31.1.jpg

31.1 2022er Rosenberg Pinot Noir STEILLAGE feinherb GOLD

(Spätburgunder) Ausgezeichnet: Landesprämierung Gold Frisch, jung, kraftvoll und ausdrucksstark aus dem fantastischen Rotweinjahr 2022. Unbedinkt dekantier(...)

9,90 Euro - 0,75l


(13,20 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 13.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

38.jpg

38 2021er MOSCATO dolce Secco

Du wärst jetzt gerade gerne am Strand in der Sonne? Das ist dein Wein! Sehr weich, sanft prickelnd und volle Frucht nach Orange, Litschie, Pfirsich, Feige, (...)

7,90 Euro - 0,75l


(10,53 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 10.0 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

9.jpg

9 2023er Bacchus feinherb

Intensiver Duft nach einem ganzen Früchtekorb, nach schwarzer Johannisbeere, Stachelbeere, Honigmelone, Orange und Limone. Ein richtiger frischer, lebendiger S(...)

6,50 Euro - 0,75l


(8,67 € / l; Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand) Alk. 10.5 % vol. - ENTHÄLT SULFITE

Oder fragen Sie uns, gerne bauen wir Ihre Lieblingsweine mit ein und zeigen Ihnen, woe Ihr Lieblingswein wächst. 

Weinrausch am 6.7.

Rock, Blues and Wine in der Ruine



Unsere Weine - ausgezeichnet
 1996-2024 Christian Amlinger